Socken, Gr. 37, halbhoch

Socken, Gr. 37, halbhoch

Diese Socken waren ein Geschenk. Ursprünglich sollten es ganz normal hohe Socken werden. dann kam aber der Wunsch auf, das sie nur bis zum Knöchel gehen sollten. Da ich auch diese von der Spitze aus gestrickt habe, sind solche Wünsche natürlich einfach umzusetzen.

Damit sie etwas wärmer als normal sind, habe ich sie mit 6fädiger Sockenwolle gestrickt. Die ist etwas dicker und kuscheliger.

Eine weitere Besonderheit bietet die zweifarbige Gestaltung. Unten (die Sohle) uni grün, oben gemustert. Das ist zwar etwas aufwendiger zu stricken, aber optisch etwas anderes. Beim Tragen spürt man den Übergang übrigens nicht.

Socken aus 6fädiger Wolle, Gr. 37

Daten:

Größe: 37
Wolle: 6fädig
Nadelstärke: 3
Methoden: Von der Spitze aus gestrickt,
Bumerang Ferse,
elastisch abketten

Step-by-step:

Spitze: 0.) 12 M anschlagen (2×6) [12] in grün
1.) 1 Rd. R, Maschen dabei auf 4 Nadeln verteilen [12]
2.-6.) 5 Rd. auf jeder Nadel 1M zunehmen [32]
7.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [32]
8.) 1 Rd. auf jeder Nadel 1 M zunehmen [36]
9.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [36]
10.) 1 Rd. auf jeder Nadel 1 M zunehmen [40]
11.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [40]
12.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [40]
13.) 1 Rd. auf jeder Nadel 1 M zunehmen [44]
14.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [44]
15.) 1 Rd. R (ohne Zunahme) [44]
16.) 1 Rd. auf jeder Nadel 1 M zunehmen [48]
17.-19.) 3 Rd. R (ohne Zunahme) [48]
Fuß unten mit Ferse: Wird nur über Nadel 1 und 2 gestrickt (Unterseite). Nadel 3 und 4 bleiben zunächst ungestrickt liegen. 

Weiter mit Farbe Grün.

Fuß in Hin- und Rückrunden stricken:
– Hin = rechte Maschen
– Rück = linke Maschen
insgesamt 36 Rd.

Übergang zur Ferse, ebenfalls ausschließlich mit den Nadeln 1 und 2.

In grün eine normale Bumerang Ferse stricken. In der Mitte liegen dann noch 2×2 Maschen auf den Nadeln.
Fuß oben: Die Oberseite des Fußes wird mit der grün gemusterten Wolle gestrickt. Das Muster ist hier 2R/2L, wobei der Beginn des Musters so angelegt sein sollte, dass es symmetrisch erscheint. Bei den hier verwendeten 24 Maschen bedeutet dies, dass ich mit einer rechten Masche beginne, dann 5x 2L/2R, am Ende der Runde 2L und 1R.
Am Ende jeder Hin- und Rückrunde wird eine Masche aus dem Rand des Unterteils herausgestrickt. Nach dem Wenden müssen dann zwei Maschen zusammengestrickt werden, da ich sonst nach jeder Runde 2 Maschen mehr auf der Nadel hätte. Ich nehme nach dem Rundenwechsel jeweils die 2. und 3. Masche und stricke sie entsprechend dem Muster links oder rechts zusammen.
Wegen der Ferse benötigt das Oberteil des Fußes 2 Runden mehr als das Unterteil:
38 Rd. 2R/2L … dann die Runden wieder schließen und mit dem Schaft fortsetzen.
Schaft: 20 Rd., 2R/2L, grün gemustert, 48 M
Bund: 5 Rd., 2R/2L, grün, 48 M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.